Standort- und Projektentwicklung

Heute geht es mehr denn je darum, Grundstücke sinnvoll zu nutzen – denn Grund und Boden ist begrenzt. Wir legen Wert darauf, Projekte so zu entwickeln, dass trotz limitierten Bodenressourcen eine möglichst hohe Lebensqualität entsteht.

Quartier In der Wirke I Hard (A) - Nachnutzung ehem. WOLFF Areal

Gemeinsam lebenswerte Standorte schaffen

Unsere Spezialisten in der Projekt- und Standortentwicklung spielen für jedes Projekt unterschiedliche Denkmodelle durch. Dabei haben utopische Ideen genauso Platz wie pragmatische Konzepte. Das Fundament für lebendige Quartiere ist und bleibt für uns aber die intensive Zusammenarbeit mit Kommunen und Projektbeteiligten. So entstehen solide und gleichzeitig mutige Projekte.

Das bieten wir

  • Solide Grundstücksbewertung
  • Zusammenarbeit mit Kommunen auf Augenhöhe
  • Erarbeitung der Rahmenbedingungen für die Neuprojektierung
  • Durchführung von Bürgerbeteiligungsmaßnahmen
  • Auslobung und seriöse Jurierung von städtebaulichen und Architektenwettbewerben
  • Partnerschaften mit international renommierten Architekturbüros und Einbeziehung von jungen Architekturschaffenden
  • Gutes Netzwerk an Projektpartnerschaften
  • Kompetenz in Behördenverfahren
  • Professionelles Altlastenmanagement
  • Großes Team mit umfassendem und hochspezialisiertem Entwicklung-Know-how
Quartier In der Wirke I Hard (A) © © Dietmar Walser

Tobias Forer-Pernthaler Ing. MSc

Prokurist I Leitung Projektentwicklung Österreich i+R Wohnbau

„Die richtige Nutzung am richtigen Ort - das steht bei uns am Anfang jeder Standortentwicklung. Die gute Zusammenarbeit mit der Kommune und der Einbezug der betroffenen Bevölkerung sind weitere Erfolgskriterien unserer Arbeit.“

Unsere derzeitigen Standorte in Entwicklung

Zahlreiche Projekte rund um den Bodensee sind derzeit in Entwicklung.

Vierlinden-Quartier I Lindau (DE) - ehem. Cofelyareal

Vierlinden-Quartier I Lindau (DE) - Nachnutzung ehem. Cofelyareal

Auf dem 33.000 m² großen Grundstücks entstehen 14 Mehrfamilienhäuser mit Eigentums- und Mietwohnungen sowie drei Gebäude mit gemischter Nutzung. Nach einem städtebaulichen Architekturwettbewerb gingen im Herbst 2016 die Lindauer Architekten Feuerstein Hammer Pfeiffer Partnerschaftsgesellschaft mbB einstimmig als Sieger hervor.

Mehr Erfahren
Inselbräupark Rothenmooos Luftaufnahme i+R Wohnbau

Inselbräupark I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Coca-Cola Areal

Die Entwicklung eines Quartiers ist ein aufwändiges Unterfangen: Von der Prüfung des Grundstücks über die städtebauliche und architektonische Planung, das Behördenverfahren zur Aufstellung und Baubewilligung bis hin zur Realisierung des Bauvorhabens. Dafür braucht es eine umfassende Expertise, einen langen Atem und viel Leidenschaft. Gerne nehmen wir Sie mit auf den Weg.
Nachfolgend finden Sie laufend zu den Meilensteinen dieses Projekts Informationen.

Mehr Erfahren
Bücklepark Konstanz (D) - ehem. Siemensareal

Bücklepark I Konstanz (D) - Nachnutzung ehem. Siemens-Areal

Im Stadtteil Petershausen West in Konstanz entsteht am ehemaligen Siemensareal an der Bücklestraße ein Quartier mit urbaner, gemischter Nutzung: Wohnen, Gewerbe, Dienstleistungen und öffentliche Flächen mit Vernetzung mit den benachbarten Quartieren sowie ein attraktives Mobilitätskonzept sind die Basis für die Neuentwicklung der rund 70.000m².

Mehr Erfahren
Seequartier I Bregenz (A)

Seequartier I Bregenz (A)

Beim Projekt Seequartier handelt es sich um die Entwicklung des 20.000m² großen Bahnhofsareals – mit dem Ziel, das neue Herz der Landeshauptstadt Bregenz zu schaffen.

Mehr Erfahren
Martinshöfe I Weingarten (D) - ehem. Schuler Areal (Foto: Arno Roth)

Martinshöfe I Weingarten (D)

Neben dem Marktplatz mit direkter Blickbeziehung zur Basilika entsteht in den nächsten Jahren ein Quartier, das Leben, Wohnen und Arbeiten miteinander verbindet - Geschäfte, Büroflächen, Gastronomie, Eigentums- und Mietwohnungen sowie innovativer Wohnraum für Senioren. Das Quartier „Martinshöfe“ soll ein Treffpunkt im Herzen von Weingarten sein.

Mehr Erfahren

Unsere derzeitigen Standortentwicklungen in Realisierung

Unsere Referenzen

Gräfliche Seedomaine I Bodman (D)

Architekt: Architekt Prof. Hans Kollhoff, Zürich – Berlin
Umsetzung: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger
58 Wohnungen in neun unterschiedlichen Villen mit eigenem Charakter
Hotel Linde mit 14 Suiten und öffentlichem Restaurant

Besonderheit:
- Ortskernentwicklung auf gräflichem Grund
- Hochwertige Materialen und Bauweise wie zB. Fachwerk, Schindeln, Naturstein
- Steg zum privaten Badehaus und Liegewiese am See
- Tiefgarage

Gräfliche Seedomaine zu Bodman (D)

Gräfliche Seedomaine I Bodman (D)

Architekt: Architekt Prof. Hans Kollhoff, Zürich – Berlin
Umsetzung: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger
58 Wohnungen in neun unterschiedlichen Villen mit eigenem Charakter
Hotel Linde mit 14 Suiten und öffentlichem Restaurant

Besonderheit:
- Ortskernentwicklung auf gräflichem Grund
- Hochwertige Materialen und Bauweise wie zB. Fachwerk, Schindeln, Naturstein
- Steg zum privaten Badehaus und Liegewiese am See
- Tiefgarage

Gräfliche Seedomaine zu Bodman (D)

Werdenbergpark I Bludenz (A)

Architekt: Architekturbüro Baumschlager Hutter ZT GmbH, Dornbirn
Baujahr: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger und Generalunternehmer
Anzahl Wohnungen: 123 in sechs Baukörpern
Besonderheit:
- Hanglage
- zwei Tiefgaragen mit insgesamt 162 Einstellplätzen
- drei Baukörper im Eigentum, drei Baukörper mit gemeinnützigen Wohnungen

Werdenbergpark I Bludenz (A)

Werdenbergpark I Bludenz (A)

Architekt: Architekturbüro Baumschlager Hutter ZT GmbH, Dornbirn
Baujahr: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger und Generalunternehmer
Anzahl Wohnungen: 123 in sechs Baukörpern
Besonderheit:
- Hanglage
- zwei Tiefgaragen mit insgesamt 162 Einstellplätzen
- drei Baukörper im Eigentum, drei Baukörper mit gemeinnützigen Wohnungen

Werdenbergpark I Bludenz (A)

Mein Seedomizil I Lochau (A)

Architekt: Architekten-ARGE Gohm/Hiessberger und Innauer/Matt
Baujahr: 2016 - 2019

Leistungsumfang: Bauträger
Anzahl Wohnungen: 206 in dreizehn Baukörpern
Anzahl Gewerbeflächen: 4
Besonderheit:
- Standortentwicklung - Nachnutzung ehem. Firmengelände Rupp
- Verbauung von 28.290 m² in Hanglage
- Tiefgarage mit über 300 Einstellplätzen
- Kapelle

Mein Seedomizil I Lochau (A)

Mein Seedomizil I Lochau (A)

Architekt: Architekten-ARGE Gohm/Hiessberger und Innauer/Matt
Baujahr: 2016 - 2019

Leistungsumfang: Bauträger
Anzahl Wohnungen: 206 in dreizehn Baukörpern
Anzahl Gewerbeflächen: 4
Besonderheit:
- Standortentwicklung - Nachnutzung ehem. Firmengelände Rupp
- Verbauung von 28.290 m² in Hanglage
- Tiefgarage mit über 300 Einstellplätzen
- Kapelle

Mein Seedomizil I Lochau (A)

Zentrumsüberbauung I Heerbrugg (CH)

Architekt: Baumschlager Hutter Partners, Heerbrugg
Baujahr: 2018

Leistungsumfang: Projektentwicklung / Totalunternehmung
Anzahl Wohneinheiten: 33 Wohnungen
Anzahl Gewerbeeinheiten: Restaurant und 550 m² Gewerbefläche

Zentrum Heerbrugg i+R Wohnbau AG

Zentrumsüberbauung I Heerbrugg (CH)

Architekt: Baumschlager Hutter Partners, Heerbrugg
Baujahr: 2018

Leistungsumfang: Projektentwicklung / Totalunternehmung
Anzahl Wohneinheiten: 33 Wohnungen
Anzahl Gewerbeeinheiten: Restaurant und 550 m² Gewerbefläche

Zentrum Heerbrugg i+R Wohnbau AG

Quartier In der Wirke I Hard (A)

Architekt: Früh Architektur ZT GmbH, Hard
Baujahr: 2013 - 2015

Grundstücksfläche: ca. 26.000m²
Projektpartner: Marktgemeinde Hard, SeneCura, Alpenländische Heimstätte

- Neubau Wohnhaus Eigentumswohnungen, Wohnhäuser gemeinnützige Wohnungen
- Neubau Pflegeeinrichtung SeneCura
- Neubau Büro- und Geschäftshaus
- Revitalisierung der Spannrahmenhalle zu Gemeindesaal
- Revitalisierung der Sheddachhalle zu Handelsfläche

Besonderheit:
- Standortentwicklung - Nachnutzung ehem. Firmengelände Wolff
- Projektpartner Förderprogramm SmartCity Rheintal

Quartier In der Wirke I Hard (A) - Nachnutzung ehem. WOLFF Areal

Quartier In der Wirke I Hard (A)

Architekt: Früh Architektur ZT GmbH, Hard
Baujahr: 2013 - 2015

Grundstücksfläche: ca. 26.000m²
Projektpartner: Marktgemeinde Hard, SeneCura, Alpenländische Heimstätte

- Neubau Wohnhaus Eigentumswohnungen, Wohnhäuser gemeinnützige Wohnungen
- Neubau Pflegeeinrichtung SeneCura
- Neubau Büro- und Geschäftshaus
- Revitalisierung der Spannrahmenhalle zu Gemeindesaal
- Revitalisierung der Sheddachhalle zu Handelsfläche

Besonderheit:
- Standortentwicklung - Nachnutzung ehem. Firmengelände Wolff
- Projektpartner Förderprogramm SmartCity Rheintal

Quartier In der Wirke I Hard (A)

Wohnanlage Blumenegg I Bregenz (A) - Nachnutzung ehem. Maggi-Areal

Architekt: Dietrich I Untertrifaller, Bregenz
Baujahr: 2013 - 2016

Leistungen: Bauträger I Generalunternehmer für Wohnbauselbsthilfe und Alpenländische Heimstätte
Anzahl Wohnungen: 190 in 6 Baukörpern
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Maggi-Areal, autofreies Quartier mit 273 Tiefgaragenstellplätzen

Blumenegg I Bregenz (A) - ehem. Maggi Areal

Wohnanlage Blumenegg I Bregenz (A) - Nachnutzung ehem. Maggi-Areal

Architekt: Dietrich I Untertrifaller, Bregenz
Baujahr: 2013 - 2016

Leistungen: Bauträger I Generalunternehmer für Wohnbauselbsthilfe und Alpenländische Heimstätte
Anzahl Wohnungen: 190 in 6 Baukörpern
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Maggi-Areal, autofreies Quartier mit 273 Tiefgaragenstellplätzen

Wohnanlage Blumenegg I Bregenz (A)

Wohn- und Geschäftshaus LuKi, Lindau (D)

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Baujahr: 2014 - 2015

Leistungsumfang: Bauträger
Grundstücksfläche: 1.500m²
Anzahl Einheiten: 12 Wohnungen, 7 Gewerbeeinheiten
Besonderheit: Klinkerfassade, zentrale Lage am Aeschacher Markt

Wohn- und Geschäftshaus LuKi 2 I Lindau (D)

Wohn- und Geschäftshaus LuKi, Lindau (D)

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Baujahr: 2014 - 2015

Leistungsumfang: Bauträger
Grundstücksfläche: 1.500m²
Anzahl Einheiten: 12 Wohnungen, 7 Gewerbeeinheiten
Besonderheit: Klinkerfassade, zentrale Lage am Aeschacher Markt

Wohn- und Geschäftshaus LuKi 2 I Lindau (D)

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Post-Areal

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Bauzeit: 2013 - 2015

Leistungen: Bauträger
Grundstücksfläche: 4.915 m²
Anzahl Einheiten: 60 Eigentumswohnungen in vier Baukörpern, 1 Gewerbeeinheit
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Post-Areal

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D)

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Post-Areal

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Bauzeit: 2013 - 2015

Leistungen: Bauträger
Grundstücksfläche: 4.915 m²
Anzahl Einheiten: 60 Eigentumswohnungen in vier Baukörpern, 1 Gewerbeeinheit
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Post-Areal

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D)

Wohn- und Geschäftsquartier Ulmerpark I Dornbirn (A) - Nachnutzung ehem. Ulmer Firmengelände

Architekt: Novaron Jesco Hutter, Dietrich I Untertrifaller
Baujahr: 2007 - 2009

Bauherr: i+R Wohnbau GmbH, Wohnbauselbsthilfe
Leistungen: Bauträger und Generalunternehmer
Nutzfläche: 15.100m²
Besonderheit: Auszeichnung Hypo Bauherrenpreis

Ulmerpark I Dornbirn (A) - ehem. Ulmer Areal

Wohn- und Geschäftsquartier Ulmerpark I Dornbirn (A) - Nachnutzung ehem. Ulmer Firmengelände

Architekt: Novaron Jesco Hutter, Dietrich I Untertrifaller
Baujahr: 2007 - 2009

Bauherr: i+R Wohnbau GmbH, Wohnbauselbsthilfe
Leistungen: Bauträger und Generalunternehmer
Nutzfläche: 15.100m²
Besonderheit: Auszeichnung Hypo Bauherrenpreis

Ulmerpark I Dornbirn (A)

Quartiersentwicklung Rheinstraße West I Bregenz (A)

Architekt: Dorner Matt, Bregenz
Baujahr: 2011 - 2012

Leistungsumfang: Bauträger und Generalunternehmer
Bauherr. i+R Wohnbau GmbH, Wohnbauselbsthilfe, Vogewosi, Alpenländische Heimstätte
Nutzfläche: 6.500m²

Wohn- und Geschäftsquartier Rheinstraße West I Bregenz (A)

Quartiersentwicklung Rheinstraße West I Bregenz (A)

Architekt: Dorner Matt, Bregenz
Baujahr: 2011 - 2012

Leistungsumfang: Bauträger und Generalunternehmer
Bauherr. i+R Wohnbau GmbH, Wohnbauselbsthilfe, Vogewosi, Alpenländische Heimstätte
Nutzfläche: 6.500m²

Wohn- und Geschäftsquartier Rheinstraße West I Bregenz (A)

Wohnüberbauung Kronenwiese I Wolfhalden (CH)

Architekt: Architekturbüro Hubert Bischoff, Romanshorn
Baujahr: 2016 - 2017

Leistungen: Projektentwicklung, Generalunternehmer und Totalunternehmer
Anzahl Wohnungen: 29 in drei Baukörpern

Wohnverbauung Kronenwiese I Wolfhalden (CH)

Wohnüberbauung Kronenwiese I Wolfhalden (CH)

Architekt: Architekturbüro Hubert Bischoff, Romanshorn
Baujahr: 2016 - 2017

Leistungen: Projektentwicklung, Generalunternehmer und Totalunternehmer
Anzahl Wohnungen: 29 in drei Baukörpern

Wohnverbauung Kronenwiese I Wolfhalden (CH)

Ihr Projekt mit i+R Wohnbau

Sie haben Interesse an einer gemeinsamen Projekt- und Standortentwicklung? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt.

Standort wählen:

Tobias Forer-Pernthaler Ing. MSc

Prokurist I Leitung Projektentwicklung Österreich i+R Wohnbau

+43 5574 6888-2543
Nachricht senden

DI Andreas Deuring

Prokurist I Leitung Projektentwicklung Deutschland i+R Wohnbau Lindau

+49 8382 9606-0
Nachricht senden

Christian Müller

Geschäftsführung i+R Wohnbau Schweiz

+41 71 7473060
Nachricht senden
Tobias Forer-Pernthaler Ing. MSc

Prokurist I Leitung Projektentwicklung Österreich i+R Wohnbau

Avatar Tobias Forer-Pernthaler Ing. MSc