Standort- und Projektentwicklung - i+R

Standort- und Projektentwicklung

Heute geht es mehr denn je darum, Grundstücke sinnvoll zu nutzen – denn Grund und Boden ist begrenzt. Wir legen Wert darauf, Projekte so zu entwickeln, dass trotz limitierten Bodenressourcen eine möglichst hohe Lebensqualität entsteht.

Vierlinden-Quartier I Lindau  - Nachnutzung ehem. Cofely-Areal

Gemeinsam lebenswerte Standorte schaffen

Unsere Spezialist:innen in der Projekt- und Standortentwicklung spielen für jedes Projekt unterschiedliche Denkmodelle durch. Dabei haben utopische Ideen genauso Platz wie pragmatische Konzepte. Das Fundament für lebendige Quartiere ist und bleibt für uns aber die intensive Zusammenarbeit mit Kommunen und Projektbeteiligten. So entstehen solide und gleichzeitig mutige Projekte.

Das bieten wir

  • Solide Grundstücksbewertung
  • Zusammenarbeit mit Kommunen auf Augenhöhe
  • Erarbeitung der Rahmenbedingungen für die Neuprojektierung
  • Durchführung von Bürgerbeteiligungsmaßnahmen
  • Auslobung und seriöse Jurierung von städtebaulichen und Architektenwettbewerben
  • Partnerschaften mit international renommierten Architekturbüros und Einbeziehung von jungen Architekturschaffenden
  • Gutes Netzwerk an Projektpartnerschaften
  • Kompetenz in Behördenverfahren
  • Professionelles Altlastenmanagement
  • Großes Team mit umfassendem und hochspezialisiertem Entwicklung-Know-how

Unsere derzeitigen Standorte in Entwicklung

Entwicklungsfläche von Hymer

Biberacher Straße | Bad Waldsee (D)

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Waldsee entsteht an der Biberacher Straße auf einer Entwicklungsfläche des Wohnmobil-Herstellers Hymer ein neues Wohnquartier. 4,9 Hektar ehemaliges Betriebsareal sollen zu einem Wohnquartier umgenutzt werden, das fußläufig an die historische Altstadt und den Stadtsee angebunden ist.

Mehr Erfahren
Vierlinden-Quartier I Lindau (DE) - ehem. Cofelyareal

Vierlinden-Quartier I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Cofelyareal

Auf dem 33.000 m² großen Grundstücks entstehen 14 Mehrfamilienhäuser mit Eigentums- und Mietwohnungen sowie drei Gebäude mit gemischter Nutzung. Nach einem städtebaulichen Architekturwettbewerb gingen im Herbst 2016 die Lindauer Architekten Feuerstein Hammer Pfeiffer Partnerschaftsgesellschaft mbB einstimmig als Sieger hervor.

Mehr Erfahren
Inselbräupark Rothenmooos Luftaufnahme i+R Wohnbau

Inselbräupark | Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Coca-Cola Areal

Die Entwicklung eines Quartiers ist ein aufwändiges Unterfangen: Von der Prüfung des Grundstücks über die städtebauliche und architektonische Planung, das Behördenverfahren zur Aufstellung und Baubewilligung bis hin zur Realisierung des Bauvorhabens. Dafür braucht es eine umfassende Expertise, einen langen Atem und viel Leidenschaft. Gerne nehmen wir Sie mit auf den Weg.
Nachfolgend finden Sie laufend zu den Meilensteinen dieses Projekts Informationen.

Mehr Erfahren
Bücklepark Konstanz (D) - ehem. Siemensareal

Bücklepark I Konstanz (D) - Nachnutzung ehem. Siemens-Areal

Im Stadtteil Petershausen West in Konstanz entsteht am ehemaligen Siemensareal an der Bücklestraße ein Quartier mit urbaner, gemischter Nutzung: Wohnen, Gewerbe, Dienstleistungen und öffentliche Flächen mit Vernetzung mit den benachbarten Quartieren sowie ein attraktives Mobilitätskonzept sind die Basis für die Neuentwicklung der rund 70.000m².

Mehr Erfahren
Martinshöfe, Weingarten | Visualisierung  © oxion

Martinshöfe | Weingarten (D)

Neben dem Marktplatz mit direkter Blickbeziehung zur Basilika entsteht in den nächsten Jahren ein Quartier, das Leben, Wohnen und Arbeiten miteinander verbindet - Geschäfte, Büroflächen, Gastronomie, Eigentums- und Mietwohnungen sowie innovativer Wohnraum für Senioren. Das Quartier „Martinshöfe“ soll ein Treffpunkt im Herzen von Weingarten sein.

Mehr Erfahren
Grenzhofareal Memmingen (D) © Stadt Memmingen

Grenzhofareal | Memmingen (D)

Die Stadt Memmingen und die i+R Wohnbau Lindau entwickeln das ca. 4 Hektar große Grenzhofareal in zentrumsnaher Lage. Entstehen soll in erster Linie Wohnungsbau für alle Bevölkerungsschichten. Zudem eine Kindertageseinrichtung, kleinteiliger Einzelhandel, Gastronomie, haushaltsnahe Dienstleistungen, Büroflächen und attraktive Freiflächen. Ziel ist die Schaffung eines attraktiven, lebendigen, vielfältigen, durchmischten, verdichteten und durchgrünten Stadtquartiers.

Mehr Erfahren

Unsere derzeitigen Standortentwicklungen in Realisierung

Unsere Referenzen

Gräfliche Seedomaine I Bodman (D)

Architekt: Architekt Prof. Hans Kollhoff, Zürich – Berlin
Umsetzung: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger
58 Wohnungen in neun unterschiedlichen Villen mit eigenem Charakter
Hotel Linde mit 14 Suiten und öffentlichem Restaurant

Besonderheit:
- Ortskernentwicklung auf gräflichem Grund
- Hochwertige Materialen und Bauweise wie zB. Fachwerk, Schindeln, Naturstein
- Steg zum privaten Badehaus und Liegewiese am See
- Tiefgarage

Gräfliche Seedomaine zu Bodman (D)

Gräfliche Seedomaine I Bodman (D)

Architekt: Architekt Prof. Hans Kollhoff, Zürich – Berlin
Umsetzung: 2016 - 2018

Leistungsumfang: Bauträger
58 Wohnungen in neun unterschiedlichen Villen mit eigenem Charakter
Hotel Linde mit 14 Suiten und öffentlichem Restaurant

Besonderheit:
- Ortskernentwicklung auf gräflichem Grund
- Hochwertige Materialen und Bauweise wie zB. Fachwerk, Schindeln, Naturstein
- Steg zum privaten Badehaus und Liegewiese am See
- Tiefgarage

Gräfliche Seedomaine zu Bodman (D)

Wohn- und Geschäftshaus LuKi, Lindau (D)

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Baujahr: 2014 - 2015

Leistungsumfang: Bauträger
Grundstücksfläche: 1.500m²
Anzahl Einheiten: 12 Wohnungen, 7 Gewerbeeinheiten
Besonderheit: Klinkerfassade, zentrale Lage am Aeschacher Markt

Wohn- und Geschäftshaus LuKi 2 I Lindau (D)

Wohn- und Geschäftshaus LuKi, Lindau (D)

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Baujahr: 2014 - 2015

Leistungsumfang: Bauträger
Grundstücksfläche: 1.500m²
Anzahl Einheiten: 12 Wohnungen, 7 Gewerbeeinheiten
Besonderheit: Klinkerfassade, zentrale Lage am Aeschacher Markt

Wohn- und Geschäftshaus LuKi 2 I Lindau (D)

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Post-Areal

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Bauzeit: 2013 - 2015

Leistungen: Bauträger
Grundstücksfläche: 4.915 m²
Anzahl Einheiten: 60 Eigentumswohnungen in vier Baukörpern, 1 Gewerbeeinheit
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Post-Areal

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D)

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D) - Nachnutzung ehem. Post-Areal

Architekt: DI (FH) Christoph Preis, Lindau
Bauzeit: 2013 - 2015

Leistungen: Bauträger
Grundstücksfläche: 4.915 m²
Anzahl Einheiten: 60 Eigentumswohnungen in vier Baukörpern, 1 Gewerbeeinheit
Besonderheit: Nachnutzung ehem. Post-Areal

Wohnanlage Stadtoase I Lindau (D)

Ihr Projekt mit i+R Wohnbau

Sie haben Interesse an einer gemeinsamen Projekt- und Standortentwicklung? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt.

Standort wählen:

Julian Mandlburger

Leitung Projektentwicklung Österreich i+R Wohnbau

Nachricht senden

DI Andreas Deuring

Prokurist I Leitung Projektentwicklung Deutschland i+R Wohnbau Lindau

Nachricht senden

Christian Müller

Geschäftsführung i+R Wohnbau Schweiz

Nachricht senden
Julian Mandlburger

Leitung Projektentwicklung Österreich i+R Wohnbau

Avatar Julian Mandlburger