HTL Patenschaftsklasse besucht Quartier "In der Wirke"

Hard, 27. Juni 2018 - Praxisbezug wird an der HTL in Rankweil groß geschrieben: Die i+R lud deshalb ihre Patenschaftsklasse, die 3BHBT, zur Besichtigung des Quartiers "In der Wirke" in Hard ein.

HTL Patenschaftsklasse besucht Quartier "In der Wirke"

HTL Patenschaftsklasse besucht Quartier "In der Wirke"

30 Schülerinnen und Schüler samt Jahrgangsvorstand DI Hubert Dünser wurden vom Projektentwickler Tobias Forer-Pernthaler durch das Quartier geführt, das einen einzigartigen Mix an Nutzungen vorweist: Eigentums- und Mietwohnungen, Gewerbe- und Handelsflächen, einen Veranstaltungssaal sowie ein Haus der Generationen, in dem unterschiedliche Pflegeformen und eine Kinderbetreuung untergebracht sind. Nicht zu vergessen die öffentliche Tiefgarage.

Aufgeteilt in drei Gruppen wurden einzelne Bereiche wie Galerie oder Technik besichtigt. Diese Führungen wurden von Nicole Speckle und Thomas Flack (Spannrahmen Hard) sowie Galerist Maximilian Hutz durchgeführt. Wolfgang Berchtel, Regionalleiter SeneCura Vorarlberg, führte durch das Haus der Generationen.

Aus bautechnischer Sicht interessant ist, dass durch die Umnutzung einer ehemaligen Industrieanlage - hier war über Jahrzehnte die Wirkerei der Textilfirma Wolff beheimatet - sowohl Neubauten als auch Revitalisierungen umgesetzt wurden. So entstand aus der ehemaligen Spannrahmenhalle der neue Veranstaltungssaal - was dem neuen Saal auch den Namen gab. Eine weitere Produktionshalle wurde zur Handelsflächen für den Modeanbieter ADLER umgebaut. Auf der Baustelle waren rund 80 ausführende Firmen mit insgesamt 450 Mitarbeitenden tätig. Das Projektvolumen für das Immobilienprojekt auf dem 26.000 m² großen Grundstück betrug 50 Millionen Euro.

Die i+R-Jungbauleiter Simon Spiegel und Julian Mandlburger, beide Absolventen der HTL Rankweil, Abteilung Bautechnik, erzählten von ihrem Einstieg in die Arbeitswelt und hatten ein offenes Ohr für Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Öffentliche Ausstellung des Siegerentwurfs für die Nachnutzung des ehemaligen Schuler Areals in Weingarten (D)

Am Dienstag, den 23. Oktober 2018 von 16 bis 20 Uhr, werden der Siegerentwurf sowie die acht weiteren Wettbewerbsbeiträge der Öffentlichkeit vorgestellt. Alle Infos dazu hier!