i+R ist österreichischer Top-Arbeitgeber im Bau

Mehrere Rankings zeigen, dass die i+R Gruppe mit ihren Unternehmen zu Vorarlbergs und Österreichs Top-Arbeitgebern zählen: Rang 27 österreichweit bei der Umfrage von TREND Premium, in der Baubranche sogar Rang 2; Platz 14 bei „Vorarlbergs größte Unternehmen“, die von den VN ermittelt werden und Rang 10 bei den „Größten Bauindustrieunternehmen Österreichs“, die von Business Today veröffentlicht wurden.

i+R Mitarbeitende

i+R Mitarbeitende

Mit rund 1.000 Mitarbeitern und ca. 450 Millionen Euro Umsatz zählt die i+R Gruppe nicht nur in Vorarlberg sondern auch österreichweit zu den Top-Unternehmen. Mehrere Rankings im heurigen Frühjahr reihen dabei die i+R auf die vorderen Plätze. „Dass wir als regionales Unternehmen auch bei österreichweiten Rankings vorne mitmischen ist ein Erfolg, den jeder einzelne Mitarbeiter der i+R Gruppe mitträgt“, freuen sich die Eigentümer und Geschäftsführer der i+R Gruppe Joachim Alge und Reinhard Schertler.

 

TREND Premium „Die 300 besten Arbeitgeber Österreichs“

Das Magazin ermittelt in Kooperation mit Statista und den Plattformen Xing und kununu in zwanzig Branchen die Qualität der österreichischen Arbeitgeber. Dabei werden mehr als 165.000 einzelne Mitarbeiterbewertungen berücksichtigt. Ins Ranking aufgenommen werden Unternehmen mit 1.000 und mehr Mitarbeitern, wobei mindestens 200 in Österreich arbeiten müssen.

i+R erreicht in der Kategorie „Die 25 besten Newcomer“ Platz 3 – der Einstieg in die sozialen Medien (hier Xing und kununu) hat sich gelohnt. In der Branche „Bau“ liegt i+R nach Elk auf Rang 2 – vor der ASFINAG (Platz 3) oder Rhomberg, die auf Platz 8 landen. Insgesamt liegt i+R auf Rang 27 mit einem Score von 7,99 bei einer Höchstnote von 8,80.

Als Kennzeichnung für diese hervorragende Leistung führt die i+R deshalb künftig das blau-goldene Sigel „trend. TOP Arbeitgeber 2018 Österreich“.

 

VN - Top 100, Vorarlbergs größte Unternehmen

Auch wenn Vorarlberg „klein“ ist, in der Wirtschaft zählt es zu den Großen. Mit weltweit agierenden Unternehmen wie zum Beispiel Blum, Doppelmayr, Gebrüder Weiss oder Alpla ist die Konkurrenz im Heimatmarkt riesig. Die VN ermitteln jedes Jahr „Vorarlbergs größte Unternehmen“. Hier belegt die i+R Gruppe mit 790 Beschäftigten in Vorarlberg und 233 in anderen Ländern sowie insgesamt 50 Lehrlingen Platz 14 bei den Produktions- und Dienstleistungsbetrieben. 2017 investierte die i+R insgesamt 16 Millionen Euro in die Sicherung und Weiterentwicklung des Unternehmens.

Platzierung des Mitbewerbs: Rhomberg - Rang 16, Jäger Bau - Rang 19, Hilti+Jehle - Rang 32, Wilhelm+Mayer - Rang 46.

 

Business Today – Die 20 größten Bauindustrieunternehmen Österreichs

Last but not least veröffentlichte die Zeitschrift MEDIANET unter dem Titel „Inside your Business Today“ die größten Bauunternehmen in Österreich. Auch hier liegt die i+R Gruppe auf Platz 10 – als Familienunternehmen mit primär regionalem Markt eine tolle Entwicklung, wenn man bedenkt, dass das Ranking von Strabag, Porr und Swietelsky angeführt wird.

Urkunde Top Arbeitgeber 2018 - Branche Bau

Urkunde Top Arbeitgeber 2018